mail
Startseite > Leistungen > Wurzelbehandlung

Wurzelbehandlung

Medikamentöse Einlagen eliminieren die noch vorhandenen Bakterien über einen Zeitraum von Tagen bis zwei Wochen und optimieren die Verhältnisse im Kanalsystem. Abschließend erfolgt dann die bakteriendichte Füllung der Kanäle mit biokompatiblen Materialien. Was sich leicht anhört, zählt aber  tatsächlich zu den schwierigsten Behandlungen in der Zahnheilkunde und erfordert sehr viel Geduld, sowohl vom Behandler als auch vom Patienten.

Ganz besonders wichtig für den langfristigen Erfolg dieses aufwändigen Verfahrens ist die definitive Versorgung der Krone. Wurzelgefüllte Zähne werden nicht mehr ernährt. Dadurch verspröden diese Zähne im Laufe der Zeit und es besteht eine erhöhte Frakturgefahr.

Um zu verhinden, dass ein Zahn, der durch eine umfangreiche endodontische Behandlung als gerettet galt, später doch noch verloren geht weil er eine Längsfraktur erleidet, muß dafür gesorgt werden, dass er je nach Größe des Defekts entweder eine stabile Kunststofffüllung erhält oder aber auch eine Überkronung. Eine Zementfüllung kann nur als provisorisch angesehen werden und ist als endgültige Versorgung nicht lege artis!